Top 3 – 2013: Bücher

Unterschiedlichste Bücher hab ich in diesem Jahr gelesen. Neue, alte, lustige und traurige. Eines haben die gelesenen Bücher aber gemein. Praktisch alle haben mir grosses Vergnügen bereitet. So fiel es mir auch umso schwerer, meine drei favorisierten Bücher zu bestimmen.

Ernest Hemingway – Der alte Mann und das Meer

Es war höchste Zeit, endlich einmal Hemingway zu lesen. Sein einfacher Schreibstil hat mich schwer beeindruckt. Ebenso seine Fähigkeit, so viel Bedeutung und Inhalt in eine simple und kurze Geschichte über einen alten Fischer zu packen. Detaillierter beschreibe ich meine Leseerfahrung von Hemingway hier.

http://vimeo.com/39473645

Wolfgang Herrndorf – Tschick

Obwohl es sich bei Tschick eigentlich um ein Jugendbuch handelt, ist das Buch auch bestens für Erwachsene geeignet. Maik und Tschick fahren mit einem gestohlenen Lada in die Walachei. Oder so ähnlich. Auf ihrem Road-Trip durch deutsche Dörfer erleben sie so einiges. Ein witziges Abenteuer der beiden Jugendlichen mit viel Tiefgang und grossen Themen, die auf eine leichte Art und Weise erzählt werden.

Cormac McCarthy – Die Strasse

Genau so tiefgründig und doch total anders ist ‚Die Strasse‘ von Cormac McCarthy. Der Roman ist ein bedrückendes, erschreckendes und zu tiefst erschütterndes Meisterwerk. Ein Vater und sein Kind gehen durch eine niedergebrannte Welt und kämpfen ums Überleben. Fesselnd und mit einer unglaublich starken Atmosphäre beschreibt McCarthy die Aussichtslosigkeit in dieser Welt.

Advertisements

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s