FCW am ESM – Heja!

Weit weg war der Engadin Skimarathon noch, als wir uns im letzten Herbst für die Teilnahme entschieden haben. Mit ganz grossen Schritten ist der grosse Tag von Woche zu Woche näher gekommen. Und nun ist es bereits so weit. Heute fährt ein grosser Teil der Winkler Langläufer ins Engadin, um sich an die Höhenluft und die ungewohnte Sprache zu gewöhnen. Und in genau zwei Tagen ist sie zu Ende, die „Road to Engadin“.

Schon vor einem Jahr wurden auf diesem Blog die wichtigsten Fragen aufgelistet. Da auch in diesem Jahr noch lange nicht alles klar ist, hier die letzten Fragen:

  1. Bin ich gleich gut vorbereitet wie im letzten Jahr?
  2. Wird sich das ausgiebige Lauftraining in den letzten zwei Monaten auszahlen?
  3. Wie schlimm sind Schlieris unerträgliche Schmerzen aus dem gestrigen Training?
  4. Gibts eine Tragödie und er muss seine Teilnahme nochmal um ein Jahr verschieben?
  5. Filmt das Schweizer Fernsehen im Stazerwald wirklich nur wegen uns?
  6. Wird Jack in diesem Jahr ohne schmerzhaften Sturz auskommen?
  7. Kann sich Raffaele vor Jack ins Ziel kämpfen?
  8. Stimmt es, dass es in unserer Unterkunft für 112 Personen nur 2 WC’s hat?
  9. Wird Michi in der Nacht ähnlich frieren wie im letzten März?
  10. Wie ist das Wetter am Sonntag?
  11. Werden wir tatsächlich Rückenwind haben?
  12. Welche Route nehmen wir ins Engadin?
  13. Werden uns Pitsch und Daniel als Ausdauertrainer zur Seite stehen?
  14. Was ist dieses ‚Daniel‘?
  15. Wird der Rest unserer Mannschaft am Samstag gegen Kirchberg gewinnen?
  16. Skating oder Klassisch?
  17. Wie elegant sieht Urs mit seinem Klassik-Stil aus?
  18. Wie elegant sehen Nici’s, Adi’s und Moritz‘ erste Schritte auf den schmalen Latten aus?
  19. Wer stürzt als erster?
  20. Wer stürzt am meisten?
  21. Haben wir genügend Autos?
  22. Wie sollen wir den Ski denn genau wachsen?
  23. Sind wir schneller als Viktor Röthlin?
  24. Ist dieser Rennwachs wirklich sooo schnell?
  25. Welche Hymne wird denn nun gespielt, wenn sich Raffaele den Sieg holt?
  26. Wieso reden die da alle rumänisch?
  27. Was heisst ‚Heja‘?

Viele Fragen stehen noch im Raum! Und sicherlich gibt es noch viel mehr. Für weitere Fragen und mögliche Antworten gibt es unten eine Kommentarfunktion.

Auf diesem Blog wird übers Wochenende höchst wahrscheinlich nichts erscheinen. Trotzdem kann man das Projekt ‚FCW am ESM‘ zumindest ein wenig mitverfolgen. Auf Twitter kann das ganze Wochenende der Winkler Truppe zumindest teilweise mitverfolgt werden. Alle Tweets sind unter dem Hashtag #FCWamESM zu finden.

Wir freuen uns über ein geniales Wochenende und hoffen auf ein erfolgreiches Projekt:

FC Winkeln am Engadin Skimarathon

Advertisements

3 comments on “FCW am ESM – Heja!

  1. Jungs, das wird ein grosses Abenteuer… Und immer daran denken: Bei Kilometer 2 haben wir nur noch 40 vor uns 😉

  2. 28. Werden es die „Spielerfrauen“ schaffen, ihre Fan-Route logistisch so zu planen, dass sämtliche FCWler lautstark unterstützt werden können?

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s