Unsere Rucksäcke und Chiang Mai

Freitag, 27. Juli
‚Uns passiert das schon nicht.‘ Das dachten wir immer… Und schon ists geschehen. Wir stehen am Rollband in Chiang Mai und unsere Rucks??cke wollen einfach nicht kommen. Sie seien in Singapur stecken geblieben und nun auch auf dem Weg zu uns. Aber via Bangkok. Somit haben unsere Rucks??cke bereits mehr von Thailand gesehen als wir.
Auch ohne unser Gep??ck konnten wir die Stadt und die vielen Tempel geniessen. In einem dieser Tempel konnten wir einen Thail??nder sogar noch mit einem Caran d’Ache Kugelschreiber sehr sehr gl??cklich machen (lange Geschichte). Nach dem Nachtessen wartete dann sogar unser Gep??ck im Hotel.

Samstag, 28. Juli
Ich halte mich kurz.
Wir fahren in die Berge zu einer der sch??nsten Tempelanlagen Thailands (sagt sogar der Reisef??hrer). Und es ist wirklich sehr sch??n! Auf dem Weg zur??ck platzt das Sammeltaxi aus allen N??hten. Als eigentlich keine Leute mehr Platz fanden, mussten nochmal 4 Personen rein. Zu diesen 4 geh??rten auch Stephi und Philipp.
Zudem besuchten wir noch einen sch??nen grossen Markt, wo wir unsere Handel-F??higkeiten unter Beweis stellen konnten. Diesen Beweis blieben wir allerdings teilweise schuldig.
Morgen gehts bereits weiter nach Laos mit einer ca. 6st??ndigen Busfahrt. Wir sind gespannt und freuen uns!

Foto
Aussicht aus unserem Zimmer. Mit Tempel, Palmen und Stromleitung.
Advertisements

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s