3. Offizielle St. Galler Tichu-Meisterschaft

Bereits mehr als ein halbes Jahr ist seit der letzten OSGTM vergangen. Höchste Zeit für eine dritte Austragung des fast schon traditionsreichen Turniers an der Drachengasse. (Hier sind die Berichte zum 1. OSGTM und 2. OSGTM zu finden.) Am letzten Samstag war es wieder mal so weit. Die Elite der regionalen Tichu-Szene traf sich, um sich eine denkwürdige Schlacht um den Tichu-Titel zu bieten. Aufgrund des grossen Interesses an der neuen Trendsportart konnte das Teilnehmerfeld um ganze 25% (ein Team à 2 Personen) aufgestockt werden. So nahmen die folgenden fünf Teams an der 3. OSGTM teil:

  • Phönix (Titelverteidiger): Grüeni (a.k.a Schlieri) & Michi
  • Drachen: Julia & Pippo
  • Mahjongg: Raphi & Lars
  • Bombe: Kargel & Hägi
  • Hund: Stephi & Holger

Der Modus des Turniers lautete: ‚Jeder gegen Jeden‘. So wurden fünf Runden à jeweils einer Stunde Tichu gespielt. Für Spannung war gesorgt. Das Motte wurde von einem Teilnehmer treffend bezeichnet: „Siegen oder fliegen!“ 

So startete man rasant in die erste Runde des Turniers. Schon nach kurzer Zeit konnten zwei Aspiranten auf den Titel ausgemacht werden. Da war zum einen das Bombenteam, das die erste Partie in einer packenden Endphase für sich entscheiden konnte. Zudem war da der Titelverteidiger. Die Phönixe wurden von den Buchmachern ebenfalls als Favoriten gehandelt. Diese gewannen dann auch sogleich ihre erste Partie, nachdem sie in der ersten Runde auszusetzen hatten. Ein Zustand, welcher die Nervosität bei den beiden Akteuren ins unermessliche steigerte. Auch die Feuer speienden Drachen hatten noch Hoffnungen auf den Tagessieg, nach dem sie ihre zweite Partie nach einer Startniederlage für sich entscheiden konnten. Auch der Underdog (Anm. d. Red.: das Hundeteam) konnte mit einem Sieg und viel Selbstvertrauen in die Tichu-Meisterschaft starten. Aufgrund von Holger, welcher 50 Prozent des Hundegruppe ausmachte, vermochte keiner der am Turnier beteiligten Probanden so richtig an deren Erfolgschancen glauben. Und so kam es dann auch. Auch wenn keinem der Teammitglieder eine schlechte Spieltaktik nachgesagt werden kann, verloren sie die darauf folgenden Spiele. So blieb der Startsieg gegen das Mahjongg-Team ihr einziges Erfolgserlebnis. Ebendieses Mahjongg-Team muss an diesem Abend eher als Verlierer gewertet werden. Auch sie konnten nur einen Sieg feiern, dies in einem spannenden und glücklichen Endspurt gegen die Drachen. So verkamen sie sprichwörtlich zu Drachenbändigern.

Die Titelverteidigungshoffnungen von Grüeni und Michi wurden jäh gestoppt als sie in der vierten Runde gegen die zwei Bomben verloren. Am heutigen Tage würde der Phönix ausnahmsweise nicht aus der Asche empor steigen. Mit zwei Siegen mussten sie sich geschlagen geben. Neben den Phönixen konnten auch die Drachen schlussendlich nur die Hälfte ihrer vier Spiele gewinnen. Und so kam es, dass das explosive Bombenteam die 3. Offizielle St. Galler Tichu-Meisterschaft für sich entscheiden konnte. Kargel und Hägi waren die ungeschlagenen und sehr glücklichen Sieger des Abends.

2012-01-07_22

Natürlich sind die Sieger per sofort auf der OSGTM-Ehrentafel zu finden. An dieser Stelle ist noch zu erwähnen das Marc Kargel bereits den zweiten OSGTM-Sieg feiern durfte. Somit ist er der einsame und alleinige Leader im All-Time-OSGTM-Ranking!

Herzliche Gratulation an die beiden Bomben!!!

Advertisements

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s