Top 3 – 2011: Games

Nachdem in dieser Serie bereits die Besten Songs sowie die besten Bücher gekürt wurden, kommen wir nun zu den wichtigen Dingen im Leben: Games! (Diese Aussage ist überliefert und stammt nicht vom Autor. Sie entspringt eindeutig der Feder des jungen Schlieri; bekannt aus der Blogserie des Abenteuers Engading Skimarathon.)

Die Weihnachtsferien sind da. So sind die freien Festtage für so manchen eine willkommene Gelegenheit die neuen elektronischen Unterhaltungsmedien auf Bein und Mark zu testen und die Spiele in nächtelanger Arbeit durchzuackern bis sie nach durchschnittlich drei Tagen und Nächten durchgespielt sind.

Hierbei scheint es mir wichtig zu erwähnen, dass ich keineswegs zur Sorte der Hardcore- und 2-Stunden-am-Tag-Gamer gehöre. Ich würde mich eher als einen bewussten Genuss-Gamer bezeichnen. Ich schätze die Kunst der Videospiele und geniesse die digitalen Herausforderungen, die mit dem kleinen Gerät zwischen den Fingern zu lösen sind. Deshalb ist es auch so, dass ich nicht nur die neusten Games spiele, sondern nur jene die ich wirklich gerne einmal spielen möchte. So ist es auch zu erklären, dass zwei der drei Games, die in diesem Blog ausgezeichnet werden nicht aus diesem Jahr stammen.

 

Super Mario Galaxy 2 (Wii)

Der kleine rote Klempner ist sowieso bereits ein Held. Doch mit der Super Mario Galaxy Serie hat er bei mir definitiv den Legenden-Status erreicht. Das Game fasziniert mich immer noch mit seiner extremen Vielfalt an Ideen und Herausforderungen. In jedem Land (oder besser in jeder Galaxy) führt ein anderes Mittel zum Ziel. Ob zu Land, im Wasser, auf Schnee oder auf dem Rücken von Yoshi. Das Spiel ist super-abwechslungsreich, die Länder sind so kurz, dass nie Langeweile aufkommt und Mario ist wie stets besonders gut in Form. Ein Muss für jeden Nintendo- und Super Mario-Liebhaber.

Super-mario-galaxy-2-20090602012046644_640w

 

Grand Theft Auto: Chinatown Wars (NDS)

Im Jahr 2009 erschien die bekannte GTA Serie erstmals auf der ‚Mitnehm-Konsole‘, der Nintendo DS. Das Kaufen des Spiels zu Beginn des Jahres war ein sehr guter Grund meine verstaubte DS aus der Schublade hervor zu kramen. Und es hat sich gelohnt. Zusammen mit dem Chinesen Huang Lee verbrachte ich einige Stunden. Die Zugfahrten waren extrem kurzweilig und jede Mission auf dem kleinen Gerät war von neuem eine Herausforderung. Eine spannende Story über die chinesische Drogenmafia und eine gute Portion schwarzer Humor und derbe Sprache machen das Spiel zu einem Erfolg. 

Gta

 

FIFA 12 (PS3)

Was gibts zu diesem Spiel noch zu sagen? FIFA ist FIFA und wird immer FIFA bleiben. Mit dem Erwerb einer PlayStation hab ich auch wieder einmal ein eigenes FIFA und bin somit auch gegen süchtige Cousins und Freunde wieder einigermassen konkurrenzfähig (wenn nicht sogar favorisiert). Die Simulation der schönsten Nebensache der Welt ist sehr gut gelungen, die Stadien sind sehr schön gemacht und manchmal gewinne ich sogar. Auch wenn es in meiner ersten Saison mit 1860 München noch nicht zum Aufstieg in die erste Bundesliga reichen wird. Zudem hat sogar eine gewisse ‚Frau Shevchenko‘ (alias Sheva) den Reiz eines bestimmten Knopfes des PS-Controllers entdeckt. Mit dem Viereck sind Blutgrätschen erster Klasse möglich. (Wenn sie, wie auf dem Bild, gegen Bayern geschehen, ist dies noch viel schöner!)

21b200479c01ba1fe2faa0073aba997d

 

Welche Games habt ihr in diesem Jahr besonders viel gespielt? Eile mit Weile? SingStar? Oder doch Angry Birds auf dem iPhone? 

 

Angenehme Festtage wünscht, 

philgort

 

Advertisements

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s