wunderlist – Die "normale" To Do Liste

Das Internet wird momentan überschwemmt mit Task Management Tools und elektronischen „To Do Listen„. Die Meisten sind gratis, für manche müsste man sogar noch etwas bezahlen. Noch nie konnte ich mich dazu bringen, meine offenen Aufgaben über längere Zeit in einem Tool zu organisieren. Dass ich nun doch die Welt der elektronischen Aufgaben Tools entdeckt habe, verdanke ich wunderlist. Es gleicht meinem altbewährten Notizblock; nur ist wunderlist schöner und noch praktischer. Und hat grosse Chancen in diesem umkämpften Markt zu bestehen.

 

wunderlist ist ein Kind der Berliner Start-Up Unternehmung 6wunderkinder (nur schon für diesen Namen hätten sie einen Preis verdient). Ihr Produkt entdeckte ich dank einem kurzen vielversprechenden Text auf imgriff.com. Nach kurzen Recherchen bemerkte ich, dass dies wahrlich nicht das Einzige ist, was im „weltweiten Netz“ über wunderlist geschrieben wurde. (Hier ein weiterer interessanter Bericht.) Ich beschloss, mich in einen Selbstversuch zu stürzen und dieses Progrämmchen am eigenen Leibe (oder an den eigenen Aufgaben des täglichen Lebens) auszuprobieren. Der erste Eindruck war schon mal sehr gut. Man wird nicht von einem langen Registrierungsprozedere Willkommen geheissen, sondern muss lediglich die E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben. Und schon ist die Bahn frei, um sich verschiedenste Aufgaben zu notieren. Die Einkaufsliste für die nächste WG-Party, welchen Youtube-Film man noch schauen möchte (hier ein sehenswertes Video für zwischendurch) und bis wann man seine Bachelorarbeit geschrieben haben will.

wunderlist kann eigentlich nicht sehr viel. Doch was es kann, tut es auf höchstem Niveau. Die Anwendung ist absolut intuitiv, eine Anleitung wird nicht benötigt. Das Design ist so schlicht, dass man mehr davon sehen will (man kann zwischen etwa 8 Designs auswählen). Die Aufgaben und To Do’s können in verschiedenen Listen angeordnet und organisiert werden. Mit einem Klick lässt sich die Deadline eingeben und Notizen sind in Kürze verfasst und abgespeichert. Zudem können neue Tasks per Mail an me@wunderlist.com gesendet werden…

Bild_4

…und sofort erscheinen sie auch in wunderlist:

Bild_5

 

Ein weiterer grosser Vorteil: wunderlist läuft auf allen wichtigen Plattformen (Windows, Mac, iPhone, iPad, Android). Zudem lässt sich wunderlist auf mehreren Geräten in kürzester Zeit synchronisieren. Die Aufgaben sind somit jederzeit auf allen Geräten aktuell.

Auch in Bezug auf Teamarbeit 2.0 kann wunderlist mithalten. Listen lassen sich teilen und von verschiedenen Teammitgliedern bearbeiten. Somit weiss bei Teamarbeiten stets jedes Mitglied, was zu tun ist und welche Aufgaben von anderen Teammitgliedern erledigt werden. Richtig angewendet ist wunderlist auch in diesem Kontext „wunderbar“.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass wunderlist mit seinen beschränkten Funktionen nicht die Welt verändern wird. Mir hat es die Welt aber eindeutig erleichtert. Ein kleines aber feines (wunder-)Tool zur Handhabung von To Do Listen.

Advertisements

5 comments on “wunderlist – Die "normale" To Do Liste

  1. Hi Philipp, interessanter Beitrag! Werde Wunderlist einmal austesten. Kennst Du noch weitere Taskmanagement-Tools in ??hnlicher Qualit??t? Ich hatte mal "ToDo" von Appigo f??r mobile Devices ausprobiert, welches mich aber nicht wirklich ??berzeugt hat. Seitdem bin ich auf der Suche…

  2. Ja ‚ToDo‘ hab ich mir auch schon angesehen. Ich wollte jedoch ein Tool, das haupts??chlich auf meinem Computer bedient werden soll.Ausprobiert hab ich noch keine anderen Programme, habe aber so einiges gelesen. Von "Producteev" hab ich schon viel gelesen. Sieht auch ganz toll aus. Kann sicherlich mehr als wunderlist, ist dadurch aber auch weniger ??bersichtlich und nicht ganz so intuitiv bedienbar. Ein weiteres Tool, das auch ganz einfach aussieht, ist "Strike". Beide sollten sich auch bestens f??r Teamarbeiten eignen.W??rde mich wunder nehmen, wie du mit wunderlist oder anderen Taskmanagern zufrieden bist…

  3. Mittlerweile habe ich Wunderlist ausprobiert. Gef??llt mir unheimlich gut, gerade in Sachen Design und Bedienfreundlichkeit. Ich vermisse aber z.B. eine M??glichkeit, repetitive Aufgaben eingeben zu k??nnen – z.B. f??r Vorlesungen im Semester unter Ausblendung des Breaks. In dem Bereich gef??llt mir "iStudiez" sehr gut, allerdings ist da wieder die Aufgabenverwaltung nur m??ssig gel??st. Im Moment sind Wunderlist wie auch ToDo f??r meine pers??nliche Anwendung aber noch zu stark auf ausschliessliche "Aufgaben"-Verwaltung beschr??nkt.Die beiden anderen von Dir genannten Tools werde ich mir auch einmal ansehen. Vielen Dank!

  4. Hallo Philipp!…habe soeben an dich gedacht. Denn auf DRS3 wurde gerade einen Beitrag zu digitalen To-Do-Listen ausgestrahlt. Insbesondere wurden die zwei Tools "TeuxDeux" oder "Remember The Milk" n??her vorgestellt. Hier der Link zum Beitrag, falls es dich interessiert und du reinh??ren m??chtest: http://www.drs3.ch/www/de/drs3/themen/ratgeber/digital/265667.digitale-todo-listen-wie-eure-aufgaben-nicht-mehr-vergessen-gehen.htmlLi??bs Gr????ssli, Stephi ;-))

  5. Vielen Dank f??r den Tipp…Von ‚Remember The Milk‘ hab ich schon einiges geh??rt und gelesen. Ist eines der bekannteren Tools auf dem Markt f??r To Do Listen. F??r meinen Geschmack kann es fast zu viel, das ich nicht wirklich brauchen k??nnte.TeuxDeux (cooler Name) kannte ich gar nicht. Sieht auf den ersten Blick ziemlich interessant aus. Dieses Tool ist schon eher ??hnlich wie wunderlist. Ist sehr schlicht gehalten und sch??n designed und kann auch nicht so extrem viel… Aber wie gesagt: F??r mich muss eine ToDo-Liste auch nicht so viel k??nnen.F??r den Moment werde ich aber noch bei meiner wunderlist bleiben.

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s